Zum Hauptinhalt springen

Organisatorisches

Hospitationsmöglichkeiten zum Kennenlernen

Zum Kennen lernen der Waldorfpädagogik können Sie für eine begrenzte Zeit in den Einrichtungen (Schule, Kindergarten, Mittagsbetreuung, Hort) des Vereins für Waldorfpädagogik Würzburg hospitieren.

Wenden Sie sich dazu über Frau Fritsch an die Seminarleitung,
Bürozeiten: 8-13 Uhr  Tel. 0931/79655-13.

Zeitrahmen und Stundenumfang

Das Seminar für Lehrer ist zweijährig. Eine Einführung in die Praxis schließt sich an, kann aber gegebenenfalls auch während des zweiten Jahres gemacht werden.
Der nächste Kurs beginnt im September 2019.

Unterricht ist montags und dienstags, jeweils von 17.45 bis 21.30. Dazu kommen pro Schuljahr 5 Seminartage jeweils am Samstag von 8 bis ca. 17 Uhr, insgesamt 624 Stunden. Damit ist das Qualifikationsniveau I für Waldorflehrer gegeben. Für das Qualifikationsniveau II werden Fachkurse für die einzelnen Unterrichtsfächer vermittelt (teilweise kostenfrei), Hospitationen ermöglicht und Hilfe bei der Einarbeitung gegeben.

Hinzu kommen der Zeitaufwand für die Vor- und Nachbereitung, Seminararbeit und ggf. Hospitationen je nach Ausbildungsrichtung.

Kosten / Kostenübernahme

Die Kursgebühr beträgt für den Lehrerkurs 90,- € monatlich, für Studenten ermäßigt sich der Betrag auf monatlich 60,- €.

Die Gebühren werden durch Lastschrift in eingezogen.

Für Seminarteilnehmer, die bereits an der Freien Waldorfschule Würzburg tätig sind, übernimmt der Schulverein die Seminargebühren nach einem gesonderten Vertrag.

Vertragliche Regelungen

Es gelten die vertraglichen Regelungen, die sich aus der Studienordnung ergeben.


Info-Download

Seminarstart September 2019

Infomaterial Waldorfseminar allgemein

  • Blickpunkt 2 Die Wissenschaftlichkeit der Lehrerbildung an Waldorfschulen
  • Blickpunkt 3 Lehrerbildung an Hochschulen und Seminaren im Bund der Freien Waldorfschulen
  • Blickpunkt 4 Waldorflehrer werden – Bildung fürs Leben

Literatur

Einführung in die Waldorfpädagogik

  • Stefan Leber (hg.)
    Waldorfschule heute, Stuttgart 1993  
  • Frans Carlgren, Bildredaktion Arne Klingborg
    Erziehung zur Freiheit – Die Pädagogik Rudolf Steiners.
    Eine Einführung in die Pädagogik Rudolf Steiners

Lehrplan der Waldorfschulen

  • Tobias Richter,
    Pädagogischer Auftrag und Unterrichtsziele – Vom Lehrplan der Waldorfschule
  • Georg Kniebe (hg.)
    Zur Unterrichtsgestaltung im 1.bis 8. Schuljahr, Verlag am Goetheanum 1996  
  • Helmut Eller,
    Der Klassenlehrer an der Waldorfschule, Einführung in ein Berufsbild

Unterschiede zu anderen alternativen Pädagogiken

  • Achim Hellmich und Peter Teigeler (hg.)
    Montessori-, Freinet-, Waldorfpädagogik
  • Marielle Seitz, Ursula Hallwachs, Christa Pilger-Feiler,
    Montessori oder Waldorf? Ein Orientierungsbuch für Eltern und Pädagogen

Anthroposophie und Waldorfpädagogik

  • Rudolf Steiner,
    Theosophie, Gesamtausgabe Nr. 9 (Grundlagen zum Verständnis des Menschen)`
  • Rudolf Steiner,
    Die Erziehung des Kindes vom Gesichtspunkte der Geisteswissenschaft
    (erste zusammenfassende Darstellung von Elementen der Waldorfpädagogik),
    Gesamtausgabe Nr. 34  
  • Rudolf Steiner,
    Allgemeine Menschenkunde als Grundlage der Pädagogik, Gesamtausgabe Nr. 293
  • Rudolf Steiner,
    Erziehungskunst, Methodisch-Didaktisches, Gesamtausgabe Nr. 294

 

  • Rudolf Steiner,
    Erziehungskunst, Seminarbesprechungen und Lehrplanvorträge, Gesamtausgabe 295.

 

zu den drei vorigen als Ergänzung:

  • Stefan Leber,
    Kommentar zu Rudolf Steiners Vorträgen
    über Allgemeine Menschenkunde als Grundlage der Pädagogik, 3 Bde

 

Im Seminar wird vor allem mit folgenden Vortragsbänden gearbeitet:

  • Rudolf Steiner,
    Die Erneuerung der pädagogisch-didaktischen Kunst durch Geisteswissenschaft,
    Gesamtausgabe Nr. 301
  • Rudolf Steiner,
    Menschenerkenntnis und Unterrichtsgestaltung, Gesamtausgabe Nr. 302

 

Weiterhin als Ergänzung geeignet:

  • Rudolf Steiner,
    Erziehung und Unterricht aus Menschenerkenntnis, Gesamtausgabe Nr 302a
  • Dietrich Esterl,
    Was bedeutet Anthroposophie für die Waldorfschule?