Zum Hauptinhalt springen

2021-09 Neustart Waldorf-Erzieher*innen-Seminar

Unser Leitbild

Die Kinder heute sind die Gestalter von morgen. Was braucht das Kind für die Zukunft? Und was brauchen die Erziehenden, um das Kind in der rechten Weise begleiten zu können? Wie gebe ich dem Kind den Raum, der es stärkt und schützt, ohne es einzuengen?
Diese Fragen werden uns in der Ausbildung bewegen.
Das anthroposophische Menschenbild Rudolf Steiners ist die Grundlage der Waldorfpädagogik. Das Kind mit seinen Bedürfnissen steht im Vordergrund. Um diese ganz zu verstehen, ist ein tiefes und umfassendes Verständnis des Mensch-Seins notwendig.
Waldorfpädagogik ist Beziehungspädagogik. Kinder suchen Erwachsene, die sie achtsam und mit Freude auf ihrem individuellen Weg begleiten. Erziehen heißt mit den Kindern leben, das Kind will „am Leben für das Leben lernen“.

„ Leben in der Liebe zum Handeln und Lebenlassen im Verständnis des fremden Wollens ist die Grundmaxime des freien Menschen“

R. Steiner, Philosophie der Freiheit, GA 4

Unser Angebot

Die anthroposophischen Grundlagen der Waldorfpädagogik und ihre Umsetzung in die Praxis bilden den Kern der Ausbildung.
Künstlerische Kurse dienen der Selbsterfahrung und verhelfen dazu, innerlich rege und wach für sich und andere zu werden.


Wir befassen uns u.a. mit:

  • Aspekten der anthroposophischen Menschenkunde
    Sinneslehre, pädagogische Grundprinzipien (Rhythmus und Wiederholung, Vorbild und Nachahmung), Spiel des Kindes, religiöse Erziehung, Selbsterziehung…
  • Künstlerischen Tätigkeiten
    Malen, Plastizieren, Eurythmie, Sprachgestaltung, Musik, Kunst in der Natur…
  • Praktischen Themen
    Reigen, Märchen, Puppenspiel, Jahres- und Festeszeiten, Ernährung, Elternarbeit, kollegiale Zusammenarbeit…


Wir arbeiten mit verschiedenen Gesprächsformen, Übungen zur Selbsterfahrung, Impulsreferaten, praktischen Übungen, Exkursionen u.ä., um uns den Themen von vielen verschiedenen Seiten zu nähern. Ziel ist die Stärkung und Entwicklung der Erzieher*innenpersönlichkeit, im Vordergrund steht das Erlangen eigener Erkenntnisse, nicht nur der Erwerb von Wissen.


„Heilsam ist nur, wenn im Spiegel der Menschenseele sich bildet die ganze Gemeinschaft und in der Gemeinschaft lebet der Einzelseele Kraft.“

Rudolf Steiner

Zielgruppe

Das Seminar ist ein Angebot für Erzieher*innen, Kinderpfleger*innen, Heil- und Sozialpädagog*innen, die eine von der Vereinigung der Waldorfkindergärten zertifizierte Zusatzausbildung anstreben. Grundsätzlich ist unser Seminar aber offen für alle an der Waldorfpädagogik interessierten Menschen, wie etwa Spielgruppenleiter*-
innen, Tagespflegepersonen, Eltern…
Es besteht zudem auch die Möglichkeit, als Gasthörer*in an einzelnen Themenwochenenden teilzunehmen.

Zeitrahmen

Das Seminar geht über drei Jahre und umfasst insgesamt 27 Wochenenden (Donnerstag- bis Samstagnachmittag) mit thematischen Schwerpunkten und künstlerischen Elementen, sowie eine externe Blockwoche jährlich. Dazu kommen Praxisbesuche im letzten Ausbildungsjahr und eine Abschlussarbeit.

Abschluss

Das Erzieher*innenseminar Würzburg ist als Außenkurs des Südbayerischen Seminars für Waldorfpädagogik und Erwachsenenbildung e.V. vom Verband der Waldorfkindergärten e.V. anerkannt.
Voraussetzung für das Zertifikat „Waldorferzieher*in“ ist eine mindestens einjährige Tätigkeit in einer waldorfpädagogischen Einrichtung während der Zusatzausbildung.
Das sogenannte Praxisjahr beinhaltet eine mentorische Begleitung durch eine*n erfahrene*n Waldorfpädagog*in und eine thematisch selbst gewählte und gestaltete Seminararbeit mit Abschlusskolloquium.

Seminargebühren

Die Kosten für die Teilnahme am Seminar betragen 1.300 Euro pro Jahr; außerdem fällt eine einmalige Aufnahmegebühr von 50 Euro an.

Information und Anmeldung

Erzieher*innen-Seminar für Waldorfpädagogik
in Kooperation mit dem Verein für Waldorfpädagogik Würzburg
Oberer Neubergweg 14, 97074 Würzburg

Das Büro ist Montag bis Freitag von 8:00 bis 13:00 Uhr geöffnet.
Tel.: 0931-7 96 55-0        Fax: 0931-7 96 55-40

E-Mail: erzieher.wuerzburg@waldorfseminar-muenchen.de